Das Windmühlen-Modulpaar

Januar 2019: Nachdem mein Sohn die Mühle von KIBRI zusammen gebaut hat, musste dafür ein Platz gefunden werden. Und so sind zwei weitere Module als Fortsetzung des Bauernhof-Modulpaares im Entstehen. Die Kästen gab es schon, sie sollten eigentlich einem Bahnhof dienen, aber es steht zu befürchten, dass meine Restlebenszeit für so ein Projekt nicht mehr ausreicht.

Aus den Erfahrungen der bisher gebauten Module schlauer geworden habe ich die Abfolge der Schritte etwas geändert:

  1. Als erstes die durchgehenden Kabel, an die man später schlechter herankommt,
  2. Dann den Landschaftsunterbau aus Stypropor samt dem Überzug aus Gipsbinden und Gips,
  3. jetzt erst die Strecke mit Korkunterlage und Gleis,
  4. das dann seinen Schotter bekommt.
  5. Zu guter Letzt ist die Landschaft dran.

Damit sind alte Empfehlungen ignoriert, an die ich mich zu halten pflegte. z.B. von Dave Freary, der nahe gelegt hat, das Einschottern als allerletzten Schritt vorzunehmen. Das Gleis samt Randstreifen lässt sich während des Begrasens mit Frogtape abdecken.

Bauzustände
L1004110
28. April 2019
D1000354
September 2019
D1000353
14. Oktober 2020
Betriebseinsätze
C1010193
Flegessen 2019
C1010195
Flegessen 2019
D1000361
Rheda 2020