Schienenkräne

Eisenbahnkräne sind ein faszinierendes Thema. Damit meine ich nicht zuvörderst die großen, spektakulären, die 2020 im üblichen Überbietungs-Wettbewerb zwischen MÄRKLIN und ROCO als H0-Modelle über uns gekommen sind. Wobei mein Sohn an dem Ardelt-Kran von TRIX natürlich viel Spaß hat. Meine Lieblinge sind die kleinen, die in vor allem in Binnenhäfen oder den nicht so bedeutenden Seehäfen zu finden waren, wo sich große Portalkräne nicht lohnten. Diese Kräne ließen sich leicht an die Stelle verholen, an der Sie gerade gebraucht wurden, und Schienen lagen da ja sowieso. Die meisten Kräne hatten Puffer und Kupplungen, so dass sie wie Eisenbahn-Fahrzeuge bewegt werden konnten, Aber der eine in Worms z.B. hatte einen Seilzug, der den Ortswechsel bewältige.

Heute sind die meisten dieser Kräne aus dem Betrieb verschwunden. In Nordenham-Blexen steht ein museal erhaltener an der Zufahrt zur Weserfähre nach Bremerhaven. Anderswo gibt es sicher weitere solche Relikte der früheren Epochen.

Ein Eisenbahnkran geöhrte früher praktisch in jedes Modellprogramm. Von MÄRKLIN gab es welche, von PIKO auch. Und von den anderen Herstellern sicher ebenso. Die waren aber eher Spielzeuge. Einen wunderschönen Kran habe ich vor vielen Jahren bei ebay geschossen, wer den hergestellt hat, habe ich nie herausgefunden. Seit neuestem - November 2020 - gibt es ein Lasercut-Modell von BUSCH; einige weitere Teile, vor allem das Fahrgestell, dürften im 3D-Druck entstanden sein.

Übersicht Vorbildfotos
Zum Öffnen im eigenen Fenster die Taste drücken!
144233
Worms
144234
Worms
144232
Worms
144236
Worms
129926
Brake
129924
Brake
129925
Brake
144227
Brake
144232
Brake
129930
Brake
129928
Brake
129929
Brake
175518
Nordenham
264712
Nordenham
264713
Nordenham
264717
Nordenham
264716
Nordenham
264715
Nordenham
264714
Nordenham
Übersicht Modellfotos
Zum Öffnen im eigenen Fenster die Taste drücken!
L9982052
TRIX
L9982053
Rothe
L9982054
BUSCH
L9982056
BUSCH
L9982057
BUSCH
L9982058
BUSCH