Jugendsünden

Meinen Bahnhof "Tannkirch" habe ich während meiner Bundeswehrzeit gebaut, jedenfalls war er im Oktober 1970 fertig, da entstanden die letzten Aufnahmen. Die Lektüre der "Miniaturbahnen" und vor allem des Buches "Vom Spielzeug zur Modellbahn" von Rudolf Wittwer waren meine Wegleitung. Gleise und Weichen kamen von PECO. Darunter war ein Kupferband verlegt, Nägel dienten als Punktkontakte. Das Ganze ratterte derart laut, dass ich schließlich der MÄRKLIN-Bahn meiner Jugend untreu wurde, die Nägel wieder herauszug und mir eine FLEISCHMANN-V100 kaufte.

Die Gebäude waren allesamt aus dünnem Sperrholz selbst gebaut. Der Lokschuppen war mit Deckweiß und Vogelsand verputzt. Ansonsten leisteten bei der Gestaltung von Wänden, Stützmauern und Straßen die einschlägigen geprägten Kartonprodukte von FALLER gute Dienste. Man beachte die Größe der Ziegel des Empfangsgebäudes! Aber was anderes gab es damals nicht, oder es stand nicht zur Verfügung. Oder das Streumaterial, ebenfalls von Faller, es bestand aus gefärbten Sägemehl.

Den Bahnhof hatte ich noch lange auf dem Dachboden gelagert, erst beim Umzug 2003 ist er auf die Deponie gewandert. Die Fotos habe ich erst jetzt (März 2013) wieder ausgegraben und gescannt. Und mit einer gewissen Wehmut betrachtet. Für die damaligen Verhältnisse und Möglichkeiten war die Arbeit doch wohl mehr als passabel. Man blättere die "Miniaturbahnen"-Hefte dieser Jahre durch und vergleiche. Und auf den Lokschuppen mit seinen selbst gefertigen Fenstern und Toren wäre ich auch heute noch stolz.

Die Waggondrehscheibe war ein Nachbau des Vorbildes in Vach, dass die "moderne eisenbahn", das spätere "eisenbahn magazin", 1969 in der Ausgabe 5/6 vorgestellt hatte. Nicht fotografiert habe ich offensichtlich die fertige Oberseite, die ich mit Hilfe des Bausatzes einer 15°-Kreuzung von NEMEC hergestellt hatte.

Der Güterschuppen auf dem letzten Foto war der genaue Nachbau eines FALLER-Modells.

003018
Der Rohbau
003017
Der Rohbau
Der Rohbau
003021
Der Rohbau
003022
Der Rohbau
003034
von oben
003037
Rampe
003020
von oben
003027
Rampe
003026
Bushaltestelle
003003
Empfangsgebäude
003005
Lokschuppen
003001
Die Einfahrt
200160
Vorm Empfangsgebäude
200120
Vorm Empfangsgebäude
003017
Waggondrehscheibe
003015
Waggondrehscheibe
003013
Waggondrehscheibe
003033
Güterschuppen